TV-Shopping


österreichische Fernsehsender


schweizer Fernsehsender

Kein analoger TV-Empfang?

Ab dem 6. Dezember ist es (z.B. im Rhein-Main-Gebiet) nur noch mit einem DVB-T-Receiver möglich, analoge Fernsehprogramme zu sehen.

Alternativen sind dann nur noch eine Dachantenne, ein Kabelanschluss oder eine Satellitenschüssel.

Wer betroffen ist und nicht auf eine der oben angegebenen Alternativen umsteigen möchte, muss sich auf jeden Fall einen DVB-T-Receiver anschaffen. Dieser wird in der Regel nur an die Zimmerantenne und den Fernseher angeschlossen.

In den Randgebieten des Senders (z.B. Taunus, Odenwald) ist es allerdings möglich, dass Sie den Receiver an eine Dachantenne anschließen müssen um die gleiche Qualität zu erreichen.

Das Umsteigen an sich ist relativ einfach. Es ist lediglich eine Steckdose und ein Antennenstecker nötig. Alles weitere steht dann in der Anleitung, die zum Receiver mitgeliefert wird.